Suche

Suche
 
.

Noa Bank Festgeld

 

Logo noa bank

So geht Bank heute - ein Werbeslogan der Noa Bank, der auch das Noa Bank Festgeld beworben hat.

 

Die Noa Bank war erst im vergangenen Jahr mit dem Ziel an den Markt gegangen, anders als andere Banken zu sein und das Geld der Anleger transparent in Themen nach der Wahl der Anleger zu investieren. Wer der Noa Bank Geld zur Anlage auf einem Festgeldkonto anvertraute, der hat auf einem Vergleichsrechner bereits vorher festgestellt, dass die Zinsen zu den höchsten zählen, die für Festgeld am deutschen Markt zu bekommen sind.

 

Das Noa Bank Festgeld im Detail

 

Noch im März 2010 war das Noa Bank Festgeld von der Zeitschrift Finanztest der Stiftung Warentest mit sehr gut bewertet worden. Bei Laufzeiten von 6 bis 60 Monaten wurden nach einer Zinsstaffel von 2,3 bis 3,5 Prozent Zinsen gezahlt.

 

Seit Ende Juni war es Kunden nicht mehr möglich, ein Festgeldkonto bei der Noa Bank zu eröffnen. Auf der Homepage steht, wenn das Konto eröffnet werden soll „ausverkauft".

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.


Das Aus der Noa Bank

 

Bei der Noa Bank gibt es nicht nur keine Möglichkeit mehr Festgeld anzulegen, Tagesgeld ist auch „ausverkauft" und ein Girokonto kann nicht eröffnet werden. Bei der Noa Bank geht gar nichts mehr. Die BaFin hat die Bank am Nachmittag des 18.08.2010 nach nur einem Jahr geschäftlicher Aktivitäten aufgrund zu geringer Eigenkapitalausstattung geschlossen. Kein Kunde, der aktuell noch Geldeinlagen bei der Noa Bank hat, kommt derzeit an sein Geld. Dass es Probleme gibt, konnten aufmerksame Kunden schon vorher feststellen und so hat ein Teil der etwa 15.000 Kunden auch schon vorher das Kapital abgezogen. Aber von den einst 300 Millionen, die die Bank bei den Kunden sammeln konnte, sind immer noch 172 Millionen in der Bank. Über die Einlagensicherung sind 50.000 Euro abgesichert.

 

Verfasst im August 2010

 



.
.

xxnoxx_zaehler