Suche

Suche
 
.

 

Girokonto für Selbständige

Girokonto für Selbständige

Beim Girokonto für Selbständige sind das Girokonto zur privaten Nutzung und das Geschäftskonto zu unterscheiden.


Grundsätzlich sollten Selbständige private Ausgaben von geschäftlichen Ausgaben und Einnahmen trennen und deshalb mindestens zwei Girokonten führen. Hinzukommt, dass viele Banken es nicht gestatten, dass ein für private Zwecke geführtes Girokonto parallel als Geschäftskonto genutzt wird oder dass ein zweites Privatkonto für geschäftliche Aktivitäten eröffnet wird. Private und geschäftliche Einnahmen und Ausgaben sollten strikt getrennt werden. Das ist übersichtlicher und buchhalterisch korrekt.

 

Das Girokonto für Selbständige für geschäftliche Zwecke


Ein Geschäftskonto macht die Buchführung leichter. Die Zahlungsvorgänge können den dazugehörigen Belegen zugeordnet werden. Das gibt auch für unternehmerische Aktivitäten einen besseren Überblick, man weiß sofort, wie viel Guthaben für die kommenden Zahlungen vorhanden ist.

 

Bei den Banken ist ohnehin eine strikte Trennung zwischen Geschäftskonto und Privatkonto erwünscht. Bis auf ganz wenige Ausnahmen, wie zum Beispiel bei der Skatbank, werden Geschäftskonten auch nicht kostenlos geführt. Das hängt auch damit zusammen, dass auf einem Geschäftskonto deutlich mehr Aktivitäten zu verzeichnen sind, als auf einem privaten Girokonto.

 

Außerdem wird vielen Kunden im Zusammenhang mit der Führung des Girokontos ein Dispositionskredit eingeräumt, der ebenfalls nur für private Zwecke genutzt werden darf. Auf einem Geschäftskonto hingegen räumt die Bank unter anderen Gesichtspunkten eventuell einen Kontokorrentkredit ein. Banken kündigen bisweilen ihren Kunden das Girokonto, wenn sie eine gewerbliche Nutzung vermuten.

 

Ist das Girokonto für Selbständige ein Muss

 

Im Prinzip benötigen alle Selbständigen ein privates Konto und ein Geschäftskonto. Ein Muss ist das Geschäftskonto bei juristischen Personen, also Unternehmern, die ihre Firma als GmbH, GbR oder als OHG führen.

 

Für das Geschäftskonto fallen Gebühren an, die sich in monatliche Kontoführungsgebühren und Kosten für Überweisungen untergliedern. Die DKB (direkt zur Bank ) bietet ein Business Konto für ausgewählte Berufsgruppen an, das kostenfrei geführt aber nicht so stark beworben wird.

 

Gennate Bank im Überblick:

 

 

 

Verfasst im Januar 2011

 



Kommentar zu Girokonto für Selbständige?

Kommentar schreiben:





Sind Sie ein Mensch? Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Spamschutz versehen. Damit Sie dieses Formular absenden können, müssen Sie die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter eintragen. Zugangs-Code für Formular-Übertragung


.
.

xxnoxx_zaehler