.

 

Bausparen mit Riester

 

Bausparen mit RiesterBausparen mit Riester ist erste Wahl für alle diejenigen, die in späteren Jahren ein Eigenheim finanzieren wollen.

 

An der Abschaffung der Eigenheimzulage hatten sowohl die Bauwirtschaft als auch die Bausparkassen heftig zu knabbern. Mittlerweile gibt es seit 2008 die Möglichkeit, das Riestersparen auch für die Schaffung von Wohneigentum zu nutzen. Das ist eine nicht zu unterschätzende Möglichkeit, sich die eigenen vier Wände vom Staat fördern zu lassen.

 

Experten bestätigen inzwischen, dass Bausparen mit Riester für alle zukünftigen Bauherren der erste Schritt auf dem Weg zum Eigentum ist.

 

In einem Test haben die Bausparkassen für zwei fiktive Familien mit Bruttoeinkommen von 35.000 und 60.000 Euro mögliche Bausparverträge sowohl in der Ansparphase als auch in der Darlehensphase berechnet. Durch Wohnriester sind dabei die eigenen Aufwendungen deutlich geringer, als die Bausparsumme, die dann zur Verfügung steht. Mit Wohnriester wird faktisch ein zinsloses Bauspardarlehen möglich.

 

Wohnriester rechnet sich schon

 

Die Berechnungen der Bausparkassen haben außerdem ergeben, dass bei der fiktiven Familie mit 60.000 Euro zu versteuerndem Einkommen der zusätzliche Steuervorteil im Laufe der Zeit so hoch ist, dass die Steuern, die später nach Renteneintritt zu begleichen sind, allein damit getilgt werden könnten. Vorausgesetzt sie würden über den gesamten Zeitraum separat gespart werden. Aber selbst bei der Familie mit dem niedrigeren Einkommen, die Steuern nachzahlen müsste, rechnet sich Bausparen mit Riester.

 

Die Tarife, die von den verschiedenen Bausparkassen angeboten werden, sind einfach und überschaubar gehalten. Dennoch gilt es einiges zu bedenken, wenn mit Wohnriester Eigentum geschaffen wird. Denn unter Umständen können daraus Probleme erwachsen, die sich vermeiden lassen, wenn man sich mit den gesetzlichen Regelungen zu Wohnriester im Vorfeld beschäftigt.

 

Fazit

 

Gut, dass der Staat sich wieder etwas daran beteiligt, wenn die Menschen mit Wohneigentum Altersvorsorge betreiben. Allerdings lässt sich nicht verhehlen, dass die deutsche Bundesregierung nicht wirklich daran interessiert ist, den privaten Wohnungsbau angemessen zu fördern. Bevor ein Bausparvertrag abgeschlossen wird, sollten in jedem Fall die Angebote der verschiedenen Bausparkassen vergleichen, indem verschiedene Angebote eingeholt werden.

 

 

Verfasst im November 2010

 



Kommentar zu Bausparen mit Riester?

Kommentar schreiben:





Sind Sie ein Mensch? Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Spamschutz versehen. Damit Sie dieses Formular absenden können, müssen Sie die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter eintragen. Zugangs-Code für Formular-Übertragung


.
.

xxnoxx_zaehler