.

Immobilienfinanzierung in der Probezeit


Immobilienfinanzierung in der Probezeit?Bei den meisten Banken wird eine Immobilienfinanzierung in der Probezeit nicht möglich sein, da eine Festanstellung zu den Grundvoraussetzungen gehört.


Vor der Vergabe einer Immobilienfinanzierung prüfen die Banken die Bonität der potenziellen Darlehensnehmer. Dabei findet das bereits vorhandene Eigenkapital und die Höhe des monatlichen Einkommens besondere Beachtung. Besonders wichtig ist ein dauerhaftes Einkommen - möglichst wie bei einem Beamten und das kann ein Darlehensnehmer, der noch in der Probezeit ist, leider nicht nachweisen. Die Finanzierbarkeit des Darlehens ist aber von der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Darlehensnehmers abhängig.

 

Besser, die Probezeit ist bereits abgelaufen


Idealerweise ist also vor dem Antrag auf Immobilienfinanzierung die Probezeit bereits abgelaufen oder das Arbeitsverhältnis besteht überhaupt schon seit längerer Zeit.

 

In der Regel wird eine Immobilienfinanzierung mit beiden Ehepartnern abgewickelt. Ist nun die Frau als Geringverdiener gerade noch in der Probezeit, wird das natürlich anders gewertet, als wenn der Hauptverdiener in der Probezeit ist. Grundsätzlich ist eine Immobilienfinanzierung immer eine sehr individuelle Sache, bei der es auch außergewöhnlich viel Verhandlungsspielraum gibt. Demzufolge gibt es auch Banken, die unter bestimmten Voraussetzungen eine Immobilienfinanzierung in der Probezeit abwickeln. Das sind Einzelfallentscheidungen und in manchen Fällen ist die Probezeit etwas Obligatorisches und eine reine Formsache, sodass der Fall nicht eintreten wird, dass der Arbeitnehmer diesen Job nicht behält, weil er die Probezeit nicht besteht.

 

Hohes Eigenkapital erhöht die Chancen auf eine Immobilienfinanzierung in der Probezeit

Eine nicht unerhebliche Rolle bei so einer Entscheidung spielt auch das vorhandene Eigenkapital, je höher das ist, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass die Immobilienfinanzierung in der Probezeit zustande kommt. Dann gehen die Banken auch davon aus, dass der Immobilienkauf langfristig geplant war und die Veränderung im Job nur deswegen stattgefunden hat, weil sich der Darlehensnehmer finanziell deutlich verbessern konnte. Was wiederum dazu beiträgt, dass die Finanzierung auf sichereren Füßen steht.

Das etwas höhere Risiko lassen sich die Banken über den Zinssatz bezahlen. Wer bei den Kosten der Finanzierung sparen will, sollte mit seinem Antrag warten, bis die Probezeit vorüber ist.

 

 

Verfasst im September 2010

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler