.

Immobilienfinanzierung mit Sondertilgung

 

Immobilienfinanzierung mit SondertilgungAußer bei Bauspardarlehen, wo Sondertilgungen jederzeit möglich sind, muss die Immobilienfinanzierung mit Sondertilgung immer extra vereinbart werden.

 

Durch Sondertilgungen, die auch als sogenannter Entschuldungsturbo bezeichnet werden, können sich Darlehensnehmer schneller entschulden, sodass die Immobilienfinanzierung letztlich weniger kostet.

 

Sondertilgungen müssen individuell vereinbart werden

 

Eine Immobilienfinanzierung mit Sondertilgung ist eine vertragliche Vereinbarung zwischen Darlehensgeber und Darlehensnehmer. Die Konditionen werden individuell festgelegt.

 

Fast immer gelten bestimmte Höchstgrenzen. Meist dürfen Darlehensnehmer zwischen drei und zehn Prozent des Finanzierungsbetrags pro Jahr über Sondertilgungen einbringen. Manche Banken schreiben vor, welcher Teil der Immobilienfinanzierung mit Sondertilgung abgezahlt werden darf. Großzügige Kreditgeber erlauben dem Darlehensnehmer, seinen Tilgungssatz bis zu drei Mal den finanziellen Verhältnissen während der Zinsbindung anzupassen. Das ist natürlich nicht kostenlos, sondern muss mit Zinsaufschlägen und Gebühren bezahlt werden.

 

Übliche Varianten der Sondertilgung

 

In Abhängigkeit vom Anbieter lassen sich folgende Varianten ohne Extrakosten oder mit Zinsaufschlag vereinbaren:

 

  • Pro Jahr zwischen 5 und 10% der Darlehenssumme (Netto)

  • Maximal 25 % der Darlehenssumme innerhalb der Zinsbindung

  • Pro Jahr zwischen 2.500 und 10.000 Euro

 

Wann lohnt sich die Immobilienfinanzierung mit Sondertilgung?

 

Empfehlenswert ist eine Vereinbarung über mögliche Sondertilgungen, wenn während der Zeit der Zinsbindung die Auszahlung einer Lebensversicherung zu erwarten ist oder eine Erbschaft erwartet wird.

 

Unberührt von der Immobilienfinanzierung mit Sondertilgung ist die Laufzeit während der Zinsbindung, vor Ablauf der Zinsbindungsfrist wird eine vollständige Tilgung des gesamten Darlehens nur gegen Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung gestattet.

 

Durch mögliche Sondertilgungen schneller entschulden

 

Grundsätzlich sollte die Vereinbarung zur Sondertilgung getroffen werden, wenn es wahrscheinlich ist, dass regelmäßig zusätzlich getilgt werden kann. Der damit verbundene Zinsaufschlag ist betragsmäßig geringer als die Kosten für Zinsen, die durch eine schnellere Entschuldung eingespart werden können. Dabei gilt es Baufinanzierer zu finden, Finanzierungsangebote zu den bestmöglichen Konditionen unterbreiten. Das geschieht am besten durch einen Immobilienfinanzierungsvergleich im Internet. Am besten lässt man sich mehrere Angebote von einem Baufinanzierungsvermittler erstellen.

 

 

Verfasst im September 2010

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler