.

Notwendige Unterlagen für Hausfinanzierung

 

Notwendige Unterlagen für die HausfinanzierungEine Immobilienfinanzierung ist in der Regel die größte Investition im Leben. Etliche notwendige Unterlagen für Hausfinanzierung sind den Banken vorzulegen.


Wenn es um die Finanzierung der eigenen vier Wände geht, handelt es sich nicht um einen Ratenkredit, den die Banken blanko gegen Vorlage eines Einkommensnachweises gewähren. Die notwendigen Unterlagen für Hausfinanzierung, die potenzielle Kreditnehmer bereithalten sollten, sind umfangreich. Kann der Bank alles vorgelegt werden, wird der Finanzierungsantrag schneller bearbeitet.

 

Welche Unterlagen brauche ich für die Hausfinanzierung?

 

In der Regel benötigt die Bank einen aktuellen Grundbuchauszug, den der Verkäufer beibringt oder der gegen Zahlung eines Entgelts beim Grundbuchamt angefordert werden kann. Weiterhin benötigen die Banken Baupläne sowie Angaben zur Wohn- und Nutzfläche zu finanzierenden Objektes. Alle diese Unterlagen bekommt man vom Verkäufer. Des Weiteren wollen die Banken Einsicht in den Lageplan (Flurkarte) nehmen, aus dem die Lage des Grundstücks ersichtlich wird, dieser Lageplan kann um entsprechende Fotos ergänzt werden. Diese Unterlagen braucht die Bank, um den Beleihungswert des Objektes zu ermitteln.

 

Neben diesen das Objekt betreffenden Unterlagen sind alle Unterlagen vorzulegen, die der Bank Einblick in die wirtschaftlichen Verhältnisse des Kunden geben. Dazu gehören:

 

Bei Angestellten die letzten drei Gehaltsabrechnungen, die Gehaltsabrechnung aus dem Dezember des Vorjahres, die aktuelle Einkommenssteuererklärung und der letzte Steuerbescheid. Selbstständige und Freiberufler müssen eine aktuelle Einkommenssteuererklärung vorlegen, Bilanzen oder Einnahmen-/Überschussrechnungen, eine aktuelle BWA, die BWA per 31.12. aus dem Vorjahr und Informationen zur Entwicklung der Gewinne.

 

Werden dann auch gleichzeitig Nachweise über eventuell vorhandenes Eigenkapital, bestehende Kredit- und Leasingverträge, Lebensversicherungspolicen oder Bausparverträgen eingereicht, kann die Bearbeitung eines Finanzierungsantrages relativ kurzfristig abgeschlossen werden.

 

Die notwendigen Unterlagen für Hausfinanzierung im Vorfeld zusammenstellen

 

Wer gut vorbereitet zur Bank geht, alle notwendigen Unterlagen im Original oder in Kopie zusammen mit dem Finanzierungsantrag einreicht, kann damit rechnen, dass die Bearbeitung der Darlehensanfrage kurzfristig über die Bühne geht. Erfahrungsgemäß sind fehlende Unterlagen eine der häufigsten Ursachen, weshalb Darlehensanträge nicht zügig bearbeitet werden können. Am besten ist, sich eine Checkliste zu erstellen und diese Schritt für Schritt abzuarbeiten.

 

 

Verfasst im September 2010

 

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler