Suche

Suche
 
.

Haftpflichtversicherung für Studenten


Haftpflichtvers. StudentenIst der Studienbeginn mit einem Wohnortwechsel verbunden, brauchen auch Studenten eine eigene Haftpflichtversicherung, die Schutz vor Forderungen Dritter bietet.

 

Solange Studenten im Elternhaus leben, sind sie über deren Haftpflichtversicherung bis zu einem bestimmten Alter mitversichert. Wenn sich aber mit dem Beginn des Studiums auch die Wohnverhältnisse ändern, muss auch der passende Versicherungsschutz gewählt werden.

 

Obwohl die Haftpflichtversicherung den Wortbestandteil „Pflicht" in sich trägt, ist es eine freiwillige Versicherung, die aber unverzichtbar ist. Laut BGB haftet jeder für Schäden in vollem Umfang, die er Dritten zufügt. Aus einem Bagatellschaden, der beispielsweise beim Radfahren verursacht wird, können Forderungen entstehen, die den finanziellen Ruin für die Zukunft bedeuten.

 

Eine Haftpflichtversicherung kostet kein Vermögen

 

Schon für weniger als 50 Euro Jahresbeitrag können sich Studenten gut absichern. Die Haftpflichtversicherung schützt dabei nicht nur vor den Forderungen Dritter. Sie wirkt auch wie eine Rechtsschutzversicherung, weil der Versicherer unberechtigte Forderungen Dritter, wenn es sein muss auch vor Gericht, abwehrt.

 

Kleine Unachtsamkeiten im Alltag können schnell Konsequenzen haben, die finanziell von einem Studenten nicht geschultert werden können. Über einen Versicherungsvergleich lassen sich Anbieter finden, die guten Schutz bieten und von Studenten dafür nur einen niedrigen Jahresbeitrag fordern.

 

Das Geld für die Haftpflichtversicherung ist in jedem Fall gut angelegt. Wer hier spart, spart an der falschen Stelle.

 

Mögliche Schadensfälle

 

Viele Studenten sind viel mit dem Fahrrad unterwegs. Kommt es zu einem Unfall mit einem anderen Verkehrsteilnehmer (Radfahrer, Fußgänger, Autofahrer), bei der eine Person verunglückt, aus der eine Schadensforderung entsteht, können schnell Beträge von mehreren 100.000 Euro Schadenersatz fällig sein, die ein Leben lang abgetragen werden müssen. Eine Haftpflichtversicherung tritt auch ein, wenn Unfälle beim Sport oder in der Freizeit passieren, aus denen Schadensforderungen entstehen.

 

Somit gehört die Haftpflichtversicherung - die freiwillig abgeschlossen werden kann zur privaten Grundvorsorge, die auch für Studenten unverzichtbar ist. Für schuldhaft verursachte Schäden müssen auch Personen haften, die kein eigenes Einkommen haben.

 

 

 

 

Verfasst im November 2010

 



Kommentar zu Haftpflichtversicherung für Studenten?

Kommentar schreiben:





Sind Sie ein Mensch? Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Spamschutz versehen. Damit Sie dieses Formular absenden können, müssen Sie die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter eintragen. Zugangs-Code für Formular-Übertragung


.
.

xxnoxx_zaehler