Suche

Suche
 
.

Krankenversicherung Studenten


Krankenkasse StudentStudierende sind fast ausnahmslos kranken- und rentenversicherungspflichtig. Bereits bei der Immatrikulation muss der Versicherungsschutz nachgewiesen werden.


Hat ein Studierender keinen Versicherungsschutz, ist er verpflichtet, nachzuweisen, dass er von der Versicherungspflicht befreit ist.

 

Die meisten Studienanfänger sind über ihre Eltern familienversichert, wenn diese in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind. Bis zum 25. Lebensjahr eines Studenten reicht dieser Schutz aus. Spätestens, wenn die Familienversicherung endet oder davor, wenn keiner besteht, weil die Eltern privat versichert sind, hat jeder Studierende die Möglichkeit sich in der gesetzlichen Krankenversicherung selbst zu versichern. Die Beiträge dafür sind dem studentischen Einkommen angepasst und sehr gering.

 

Gesetzlich gut versichert auf einen Blick

 

  • Die Familienversicherung greift bis zum 25. Lebensjahr, wenn bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschritten werden (365 Euro pro Monat oder ein 400-Euro-Job)
  • Studentische Krankenversicherung bis zum Alter von 30 Jahren bzw. zum 14. Semester mit niedrigen Beitragssätzen
  • Ab dem 30. Lebensjahr besteht die Möglichkeit über die gesetzliche Krankenversicherung noch ein weiteres halbes Jahr einen sogenannten Examenstarif abzuschließen

 

Zudem haben Studenten außerdem die Möglichkeit, sich privat zu versichern. Hier sind die Beitragssätze in der Regel auch günstig aber in der Regel teurer als bei der studentischen gesetzlichen Versicherung.

 

Eine Krankenversicherung für Studenten ist unabhängig von der Wahl der Krankenkasse immer gleich teuer. Ausnahmen sind Kassen, die einen Zusatzbeitrag erheben. Hier werden auch die Studenten zur Zahlung des Zusatzbeitrages verpflichtet. Deshalb sollte bei der Wahl einer gesetzlichen Krankenkasse darauf geachtet werden, dass es möglichst eine Kasse ist, die noch keinen Zusatzbeitrag erhebt und eventuell auch garantiert, dass sie das in absehbarer Zeit nicht tun wird.

 

Die kürzlich verabschiedete Gesundheitsreform hat die Deckelung der Zusatzbeiträge aufgehoben, sodass die Kassen jetzt bei Bedarf bei den Versicherten richtig zulangen können. Experten erwarten Zusatzbeiträge von bis zu 60 Euro im Monat.

 

 

 

Verfasst im November 2010

 



Kommentar zu Krankenversicherung Studenten?

Kommentar schreiben:





Sind Sie ein Mensch? Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Spamschutz versehen. Damit Sie dieses Formular absenden können, müssen Sie die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter eintragen. Zugangs-Code für Formular-Übertragung


.
.

xxnoxx_zaehler