Suche

Suche
 
.

Bonitätsrisiko (Börse):

 

Bonitätsrisiko bezeichnet die Gefahr, dass sich die Zahlungsfähigkeit eines Schuldners während der Laufzeit einer von ihm herausgegebenen Schuldverschreibung (Anleihe ) verschlechtern könnte.

 

Schlimmstenfalls wird der Emittent zahlungsunfähig und kann weder Zins- noch Tilgungsleistungen bedienen. Das Bonitätsrisiko ist umso höher, je länger die Laufzeit einer Anleihe ist. Zeichnet sich eine Verschlechterung ab, sinkt in der Regel der Kurs der Anleihe. Wer die Anleihe dann verkauft, erleidet Kursverluste – das heißt: Er bekommt einen geringeren Betrag als den, den er investiert hat.

 

 

War diese Definition hilfreich? Hier finden Sie alle Fachbegriffe im MANO Finanz-Lexikon ...

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler