Suche

Suche
 
.

Deflation:

 

Bei einer Deflation geht die im Umlauf befindliche Geldmenge einer Volkswirtschaft stark zurück, sodass die Nachfrage nach Waren und Dienstleistungen das Angebot spürbar und nicht nur punktuell unterschreitet.

 

In der Folge sinken die Preise. Das erhöht den wirtschaftlichen Druck auf die Unternehmen, die immer seltener profitabel produzieren können und auch nicht investieren. In der Folge kommt es zu einer scharfen Rezession, wenn nicht gar Depression, hoher Arbeitslosigkeit, sinkenden Einkommen und Gewinnen. Die einzige Vermögensart, die unter der Wertvernichtung nicht leidet, ist (Bar)Geld.

 

 

Weitere Finanzfachbegriffe: Das MANO Finanz-Lexikon ...

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler