Suche

Suche
 
.

Indexfonds:

 

Über Indexfonds können Anleger direkt in die zugrunde liegenden Indizes investieren. Ihre Investition entwickelt sich in diesem Fall nahezu identisch wie der entsprechende Index. Der Grund für die oft sehr geringen Abweichungen sind die Gebühren. Diese sind in aller Regel deutlich niedriger als bei so genannten aktiv verwalteten Investmentfonds.

 

Immer mehr Investoren nutzen die Möglichkeit, mit Indexfonds an den Finanzmärkten zu investieren. Neben den geringeren Gebühren und dem meist nicht erhobenen Ausgabeaufschlag geben die Leistungen der Fondsmanager dafür den Ausschlag. Denn nur die wenigsten können die Indizes, die ihnen als Benchmark dienen, tatsächlich schlagen. Das in einem Indexfonds angelegte Geld ist Sondervermögen und von einer etwaigen Insolvenz der Fondsgesellschaft oder Bank nicht betroffen.

 

Weitere Fachbegriffe in der Definition: Das MANO-Finanz-Lexikon …



.
.

xxnoxx_zaehler