Suche

Suche
 
.

Investmentfonds:

 

Investmentfonds legen von Kapitalanlegern eingesammeltes Geld in Wertpapieren wie Aktien oder Anleihen oder in Grundstücken an. Das Fondsvermögen ist Sondervermögen der Kapitalanlagegesellschaft und haftet bei einer Insolvenz der Gesellschaft daher nicht, was sie von Zertifikaten unterscheidet, die Schuldverschreibungen sind. Das Fondsvermögen wird bei einer Depotbank verwahrt. Fonds sind zu unterscheiden hinsichtlich ihres Anlagespektrums (Aktien, Anleihen, Rohstoffe oder Mischformen), ihrer Konstruktionsart (offener Fonds, geschlossener Fonds), ihres Publikums (Publikumsfonds, Spezialfonds), ihrer Ausschüttungspolitik (Ausschüttung, Thesaurierung), ihres Handelsplatzes (Börse, Kapitalanlagegesellschaft) und hinsichtlich des Managements (aktiv, passiv).

 

War diese Definition hilfreich? Hier finden Sie alle Fachbegriffe im MANO-Finanz-Lexikon …



.
.

xxnoxx_zaehler