Suche

Suche
 
.

Unbedenklichkeitsbescheinigung:

 

Die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bestätigt, dass der Eintragung des Grundstückkäufers als neuer Eigentümer im Grundbuch nichts entgegensteht.

 

Erteilt wird die Bescheinigung nur, wenn der Käufer die Grunderwerbssteuer bezahlt hat. Wer es mit dem Eintrag ins Grundbuch eilig hat, sollte daher möglichst schnell nach Rechnungsstellung die Grunderwerbsteuer entrichten.

 

 

Weitere Begriffe im Finanz-Lexikon nachschlagen? Zur Übersicht ...



.
.

xxnoxx_zaehler