Das Sparbuch - www.mano-dienste.de Zurück
.

Das Sparbuch


SparbuchBei der privaten Geldanlage setzen die deutschen Sparer noch immer am liebsten auf das klassische Sparbuch, das gleichzeitig die älteste Sparform ist.


Fast die Hälfte aller Deutschen nutzen das Sparbuch als Form der Geldanlage. Erst danach kommen Bausparvertrag und Lebensversicherung. Das Sparbuch steht bei Männern und Frauen aller Altersgruppen ungebrochen hoch im Kurs, obwohl die Rendite, die mit dem Klassiker erzielt werden kann, eher bescheiden ist. Die Deutschen lieben Sicherheit und Tradition und damit haben auch heute und die neuen Formen der Geldanlage keine Chance, dem traditionellen Sparbuch den Rang abzulaufen.

 

Was zeichnet das Sparbuch aus


In erster Linie ist es die Tradition. Das Sparbuch ist kostenlos und alle Geldanlagen auf dem Sparbuch sind sicher. Das Sparbuch kann zu Hause im Schrank aufbewahrt und regelmäßig eingesehen werden. Ersparnisse werden direkt vor Ort eingezahlt. Wird Geld benötigt, lassen sich ohne Vorschusszinsen 2.000 Euro pro Monat abheben. Das Phänomenale am Sparbuch ist seine Realität. Es kann in die Hand genommen und der Sparerfolg kann nach Belieben eingesehen werden. Zum Jahresende können die Zinsen gutgeschrieben werden lassen und der Sparer sieht, wie sein Vermögen optisch gewachsen ist.

 

Der Nachteil der geringen Verzinsung


Für Sparer, die den Sinn des Sparens darin begreifen, dass sie Geld ansammeln und es für sich arbeiten lassen, ist das Sparbuch nicht die richtige Geldanlageform. Die Zinsen für Spareinlagen bewegen sich am untersten Level, sodass, wenn die Inflationsrate abgezogen wird, am Ende trotz der gezahlten Zinsen das Gesparte weniger Kaufkraft hat als vorher. Genauer betrachtet ist das gute alte Sparbuch also eher eine Geldvernichtung, dieser Tatsache sind sich die eifrigen Sparer, die Traditionen bewahren wollen, nicht bewusst.

 

Die moderne Alternative ist Tagesgeld

 

Auch in Zeiten niedriger Zinsen liegt die Verzinsung von Tagesgeld deutlich über dem, was auf Sparbuchguthaben gezahlt wird. Tagesgeldkonten können sowohl vor Ort bei den Filialbanken als auch online geführt werden. Tagesgeld ist genauso sicher, Ersparnisse auf einem Sparbuch und das gesamte Guthaben ist zu jeder Zeit verfügbar. Hinzukommt, dass es Tagesgeldanbieter gibt, die unterjährig verzinsen und damit dem Sparer die Möglichkeit geben, vom Zinseszinseffekt zu profitieren.

 

 

Verfasst im November 2010

 



.
.

xxnoxx_zaehler