Zurück
.

Günstiges Forward Darlehen

 

Günstiges Forward DarlehenDurch ein günstiges Forward Darlehen können sich Darlehensnehmer in Niedrigzinsphasen die niedrigen Zinsen für bis zu 60 Monate im Voraus sichern.

 

Das Forward Darlehen (Voraus Darlehen) ist ein ganz normales Annuitätendarlehen, das aus Zins und Tilgung besteht. Der wichtige Unterschied zum herkömmlichen Annuitätendarlehen besteht darin, dass ein bewilligtes Forward Darlehen nicht sofort ausgezahlt wird. Die Auszahlung kann bis zu 60 Monate später erfolgen. Durch ein günstiges Forward Darlehen können sich Darlehensnehmer für ihre Anschlussfinanzierung niedrige Zinsen sichern, ohne dafür Bereitstellungszinsen oder andere Gebühren zahlen zu müssen.

 

Wie und wo kann ein Forward Darlehen beantragt werden

 

Nach einem Vergleich verschiedener Anbieter kann der Kreditantrag direkt online gestellt werden. Als Kreditbetrag wird die Summe gewählt, die bei Ablauf der Zinsbindung des bestehenden Darlehens als Restschuld bleibt. Das genehmigte Forward Darlehen wird nicht sofort ausgezahlt, es kommt erst zum Tragen, wenn das alte Darlehen ausläuft. In den Ablösevorgang ist der Darlehensnehmer nicht involviert. Die Abwicklung erfolgt zwischen alter und neuer Bank.

 

In der Forward Periode, die die Zeit bis zur Anschlussfinanzierung beschreibt, entstehen dem Darlehensnehmer keine Kosten für Bereitstellungszinsen. Anstelle dessen werden diese kalkuliert und auf den im Darlehensvertrag festgesetzten Zinssatz aufgeschlagen. Für ein günstiges Forward Darlehen ist der Zinssatz um so höher, je länger die Forward Periode dauert. Konkret wird der Zinssatz mit dem Darlehensgeber verhandelt, aber allgemeingültig werden je nach Bank Zinsaufschläge von 0,01 bis 0,025 % pro Monat Vorlauf erhoben.

 

Die Vor- und Nachteile der Forward Darlehen

 

Bei aktuell niedrigem Zinsniveau können sich Darlehensnehmer, die in den kommenden fünf Jahren eine Anschlussfinanzierung brauchen, die niedrigen Zinsen sichern. Das macht besonders dann Sinn, wenn damit zu rechnen ist, dass die Zinsen wieder steigen werden.

 

Der Vorteil des Forward Darlehens kann auch zum Nachteil werden, wenn die Vermutung der steigenden Zinsen nicht eintritt. Sind die Zinsen zum Zeitpunkt der Umschuldung niedriger als im Forward Darlehen, hat der Darlehensnehmer Pech. Das Forward Darlehen muss abgenommen werden, sonst droht eine saftige Nichtabnahmeentschädigung.

 

 

 

Verfasst im September 2010

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler