Zurück
.

Immobilienkredit für Rentner

 

Immobilienkredit für RentnerEinen Immobilienkredit für Rentner gibt es schwer - viele Banken ignorieren die Kaufkraft der Generation 60+ offenbar noch.

 

Rentner werden schon bei Konsumentenkrediten von vielen Banken benachteiligt. Häufig wird hier von Altersdiskriminierung gesprochen. Allein aufgrund ihres Alters wird ihnen häufig Kredit verwehrt oder nur gegen die Stellung von außergewöhnlichen zusätzlichen Sicherheiten bewilligt. Das ist beim Immobilienkredit für Rentner kaum anders. Natürlich gibt es Anbieter, die auch Rentnern eine Immobilienfinanzierung genehmigen, aber häufig nur mit höheren Tilgungssätzen als für jüngere Darlehensnehmer, mit viel kürzeren Laufzeiten oder mit der Bürgschaft eines möglichen Erben.

 

Der Immobilienkredit für Rentner wird kommen

 

Alles braucht in Deutschland seine Zeit. Lange hat es gedauert, bis die Touristik- und die Gesundheitsbranche die Potenziale erkannt hat, die in dieser Kundengruppe stecken. Über kurz oder lang werden die Senioren die wichtigste Zielgruppe werden, weil der Anteil älterer Menschen in unserer Gesellschaft stetig zunimmt. Mittlerweile ziehen einige Banken nach und haben auch spezielle Angebote für Rentner, indem sie altersunabhängig Immobilien finanzieren oder die Rückwärtshypothek anbieten.

 

Die Vorteile, die Rentner haben, liegen auf der Hand. Ein regelmäßiges Einkommen in Form von Rente und kein Risiko arbeitslos oder berufsunfähig zu werden. Das Todesfallrisiko wird durch eine Restschuldversicherung abgesichert und der Tilgungszeitraum wird verhältnismäßig kurz gewählt. Als zusätzlicher Sicherheitspuffer wird dann der Beleihungswert der Immobilie herabgesetzt und der Anteil an Eigenkapital erhöht. Damit ist ein Immobilienkredit für Rentner unter Umständen noch sicherer als der für junge Leute.

 

Der etwas andere Immobilienkredit für Rentner

 

Die sogenannte Rückwärts- oder Rentenhypothek mit lebenslang festgeschriebenen Zinsen ist langsam im Kommen. Die schuldenfreie Immobilie wird beliehen und dadurch erhöht sich die Liquidität im Alter. Verstirbt der Hypothekeninhaber, hat die Bank das Recht die Immobilie zu veräußern. Diese Form eignet sich besonders für Rentner, die keine Erben haben und die im Alter finanziell flexibel sein wollen.

 

 

Verfasst im September 2010

 

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler