Was ist Wohnriester - www.mano-dienste.de Zurück
.

Was ist Wohnriester?


Was ist Wohnriester?Das Eigenheimrentengesetz ist seit 2008 in Kraft, den meisten Deutschen ist dieses Gesetz als „Wohnriester" bekannt. Der Weg ins Eigenheim mit staatlicher Förderung.

 

Mit dem Wohnriester sollten den Riestersparern die eigenen vier Wände schmackhaft gemacht werden. Das eigene Haus oder die eigene Wohnung - auch als Rente in Stein bekannt - wird staatlich gefördert und ist ein wichtiger Baustein im Rahmen der privaten Altersvorsorge. Wer im Alter mietfrei wohnt, spart Kosten und kommt möglicherweise mit der gesetzlichen Rente, die deutlich geringer als das letzte Nettoeinkommen ist, aus.

 

Seit 2008 ist es möglich, einen Riestervertrag zur geförderten Immobilienfinanzierung zu nutzen und sich auf diese Art eine ganz eigene Altersvorsorge aufzubauen.

 

Wie läuft das mit Wohnriester

 

Im Rahmen des neuen Eigenheimrentengesetzes ist es möglich

 

  • Kapital aus einem bestehenden Riester Vertrag zu entnehmen, um damit eine Immobilie zu finanzieren
  • Das Kapital aus einer Riester Rentenversicherung kann zu Beginn der Auszahlungsphase genutzt werden, um eine vorhandene Immobilie zu entschulden
  • Riester Fördermittel können in speziellen Wohnriester-Produkten zur Bedienung einer Baufinanzierung über Bauspar- oder Immobiliendarlehen genutzt werden

 

Damit gibt es wieder eine staatliche Förderung für selbst genutztes Wohneigentum, fast jeder, der sich für den Kauf oder den Bau eines Eigenheims interessiert, kann mit der staatlichen Zulage rechnen. Natürlich erfolgt Wohnriester nach strengen staatlichen Vorgaben und mit etlichen Einschränkungen. Die Höhe der Zulage ist einkommensabhängig, macht es aber dem Eigenheimbesitzer möglich, sich schneller zu entschulden, um dann im Rentenalter schuldenfrei und mietfrei in den eigenen vier Wänden zu wohnen. Eine der wesentlichen Vorgaben beim Wohnriester ist darum auch, dass die selbst genutzte Immobilie beim Eintritt in das Rentenalter beziehungsweise spätestens mit 68 Jahren schuldenfrei sein muss.

 

Wer wird gefördert

 

Gefördert werden eigentlich alle. Es ist einfacher, die aufzuzählen, die keinen Anspruch auf Wohnriester haben. Das sind Selbstständige und Freiberufler, geringfügig Beschäftigte und Personen, die freiwillig rentenversichert sind.

 

 

 

Verfasst im November 2010

 



.
.

xxnoxx_zaehler