Zurück

Suche

Suche
 
.

Kredit für Führerschein

Kredit für FührerscheinDer Besitz eines Führerscheins ist für viele Arbeitnehmer die Grundvoraussetzung, um einen Job zu bekommen, finanzieren lässt er sich mit einem Kredit für Führerschein.

 

Mindestens 1.500 Euro kostet es heute, wenn man einen Führerschein erwerben will. Ein stolzer Preis, den viele junge Leute, aber auch ältere Menschen, die sich erst später zum Erwerb des Führerscheines entschließen, nicht einfach ohne Weiteres aufbringen können. Da der Führerschein aber häufig der Schlüssel für einen neuen Job oder den Job ist, sollte über Möglichkeiten der Finanzierung nachgedacht werden. Der Kredit für Führerschein ist eine Investition in die Zukunft, die sich später bezahlt macht.

Den Führerschein finanzieren


Nicht alle jungen Leute – heute kann man ja schon mit 17 den Führerschein machen – haben das Geld auf der hohen Kante oder Eltern und Verwandte, die die Kosten für den Führerschein freiwillig übernehmen oder als Geschenk machen.

Das Problem haben auch Fahrschulen erkannt, die tagtäglich mit Menschen konfrontiert werden, die gern den Führerschein machen wollen, aber nicht wissen, wie sie ihn bezahlen sollen. Viele Fahrschulen arbeiten mittlerweile direkt mit Banken zusammen, die den Führerscheinkredit anbieten. Wer den Kredit direkt in der Fahrschule aufnimmt, bekommt das Geld in der Regel nicht ausgezahlt, sondern die Bank rechnet mit der Fahrschule ab und der Fahrschüler zahlt dann die monatlichen Raten. Ein gangbarer Weg, der insbesondere Kreditnehmern mit eher schwacher Bonität zu empfehlen ist.

Kredit für Führerschein bei der Bank aufnehmen


Wer bereits ein solides Einkommen hat und von daher kreditwürdig ist, kann den Kredit direkt bei einer Bank aufnehmen. Ein Kreditvergleich im Internet zeigt Anbieter, die auch Kleinkredite vergeben. Mehr als 2.000 Euro braucht man ja nicht. Um die Kreditkosten niedrig zu halten, empfiehlt es sich, eine möglichst kurze Kreditlaufzeit zu wählen. 24 Monate sollten für die Rückzahlung ausreichend sein.
Junge Leute, die noch in der Ausbildung sind, müssen damit rechnen, dass die Bank eine Bürgschaft verlangt. Wer noch nicht 18 Jahre ist, kann keinen Kredit aufnehmen. Volljährigkeit ist eine Grundvoraussetzung bei der Kreditvergabe.



Verfasst im März 2011



.
.

xxnoxx_zaehler